Der Vorstand von
„ZukunftPlus
setzt sich zusammen aus:

Joachim Bullmann,
Reiner Wittorf,
Marion Hebding,
Helmut Polzer
und Bernd Schulze.


 
„AZAV"
„QM
„ESF"
„EU"


zurück zur Übersicht

Der Ausbilder als Ausbildungsmediator


" Der sichere Umgang mit "schwierigen" Ausbildungssituationen"

Die Teilnehmer dieser Veranstaltung sollen wichtige Hintergründe und Entstehung von Konflikten kennenlernen. Anhand praxisnaher Beispiele aus dem Ausbildungsalltag erhalten die Teilnehmenden im Seminar die Gelegenheit ihre Erfahrungen untereinander auszutauschen. Im Rahmen der Schulung werden folgende Inhalte vermittelt:

  • Konfliktkennzeichen wahrzunehmen.
  • Konfliktursachen zu erkennen und zu analysieren.
  • Konflikteskalationsstufen zu unterscheiden
  • Konfliktstrategien einzusetzen.
  • Konflikte rechtlich sicher zu lösen.
  • Sicher schwierige Gespräche zu gestalten.
  • Analyse von konkreten Fällen aus dem Ausbildungsalltag

  • Zielgruppe:

  • Ausbilder / Mitarbeiter / Lehrpersonal / Trainer in der Berufsausbildung.
  • Seminarbausteine

    Lernschwierigkeiten und Lernhilfen
    Der TN soll die soziale und persönliche Entwicklung von Auszubildenden kennen, Probleme und Konflikte rechtzeitig erkennen sowie auf eine Lösung hinwirken.

    Inhalt/Schwerpunkte

  • Die Entwicklung des Jugendlichen, Pubertät und Konfliktmanagement
  • Der Jugendliche in der Pubertät
  • Umwelteinflüsse auf das Verhalten von Auszubildenden
  • Wahrnehmungsprozesse und Wertvorstellungen von Jugendlichen
  • Wirkung der eigenen Erscheinung
  • Sozialisierung des Auszubildenden im Betrieb
  • Normalverhalten und Verhaltensauffälligkeiten von Auszubildenden
  • Kommunikationsprozesse
  • Konfliktmanagement in der Ausbildung
    Der TN soll die soziale und persönliche Entwicklung von Auszubildenden fördern, Probleme und Konflikte rechtzeitig erkennen sowie auf eine Lösung hinwirken.

    Inhalt/Schwerpunkte

  • Führung von Auszubildenden
  • Die Rolle des Lernbegleiters
  • Umgang mit Lernschwierigkeiten
  • Wie entstehen Konflikte?
  • Konfliktursachen und typische Eskalationsstufen von Konflikten (Wahrnehmung und Analyse)
  • Welche Konfliktarten gibt es?
  • Verhalten in Konfliktsituationen
  • Schritte der Krisenintervention
  • Konfliktgespräche: Wie kommuniziert man richtig?
  • Welchen Sinn haben Konflikte?
  • Konflikte als Entwicklungschance nutzen
  • Workshop Praktische Fallbearbeitung
    Der TN sollen anhand von praxisnahen Fällen und Schilderungen und ihrer Einflussfaktoren, ein konkretes Handeln für die Konfliktsituationen entwickeln.

    Inhalt/Schwerpunkte

  • Analyse von konkreten herausfordernden Situationen während des Ausbildungsalltages
  • Hinweise zur Durchführung:
    Das Seminar ist begrenzt auf zwei Tage. Das Seminar gliedert sich in einen theoretischen Seminarteil von einen Tag und einen Workshop von einem Tag.

    Dauer:
  • 16 Unterrichtseinheiten

  • Termine:
  • nach Vereinbarung

  • Abschluss:
  • Teilnahmebescheinigung ZukunftPlus e.V.

  • zurück zur Übersicht