Der Vorstand von
„ZukunftPlus
setzt sich zusammen aus:

Joachim Bullmann,
Reiner Wittorf,
Marion Hebding,
Helmut Polzer
und Bernd Schulze.


 
„AZAV"
„QM
„ESF"
„EU"


zurück zur Übersicht

Ausbildungsmanagement - Die Zielsetzung

Die Bundesregierung hat mit dem Nationalen Pakt für Ausbildung und Fachkräftenachwuchs viel erreicht. Dennoch gibt es weiteren Handlungsbedarf: Insbesondere leistungsschwächere Schulabgänger schaffen nur teilweise den direkten Übergang in eine Berufsausbildung. Die Jugendarbeitslosigkeit bei Bewerbern ohne Berufsabschluss steigt. Die Zahl der betrieblichen Ausbildungsplätze muss gezielt zugunsten leistungs- schwächerer und sozial benachteiligter junger Menschen weiter erhöht werden.

Nur wer gut ausgebildet ist, hat dauerhaft eine berufliche Perspektive.

ZukunftPlus e.V. möchte Betriebe für Jugendliche sensibilisieren, die aus unterschiedlichen Gründen bisher keine Chance hatten, sich eine berufliche Perspektive aufzubauen. Es ist eine Möglichkeit, über das Instrument Ausbildung oder Einstiegsqualifizierung die Integrationschancen zu erhöhen und einer sozialen Verantwortung nachzukommen.

 

Unser Angebot

Beauftragt durch die Agentur für Arbeit Bremen und der BAgIS bietet Ihnen ZukunftPlus e.V. umfassende Unterstützung rund um das Thema Ausbildung. Betriebe, die einen benachteiligten Jugendlichen einstellen, können u.a. folgende Leistungen kostenlos beantragen:

* ZukunftPlus e.V. stellt den Kontakt zu den regionalen Akteuren, z.B. Bundesagentur für Arbeit, Kammern, Wirtschaftsförderung, Berufsschulen und anderen Verbundpartnern her.
* ZukunftPlus e.V. hilft Ihnen bei der Erledigung von Formalitäten durch unser Ausbildungsmanagement und verschafft Ihnen die nötigen Unterlagen.
* ZukunftPlus e.V. verhilft Ihnen zu Informationen über mögliche Förderleistungen.
* ZukunftPlus e.V. unterstützt Sie bei der Suche nach geeigneten Auszubildenden.
* ZukunftPlus e.V. unterbreitet Hilfsangebote zur Vermeidung von Ausbildungsabbrüchen.
* ZukunftPlus e.V. bietet eine sozialpädagogische Betreuung im Rahmen der Einstiegsqualifizierung (EQ) an.

zurück zur Übersicht